Am Dienstag, dem 10. Dezember, besuchten die beiden 4. Klassen im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts die Kläranlage in Haibach. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass aus dem Schmutzwasser, das in der Kläranlage ankommt, durch biologische Reinigungsverfahren wieder Brauchwasser wird, das in die Donau gepumpt werden kann. Sie durften im Labor auch über einen am Mikroskop angeschlossenen Computer die Kleinstlebewesen beobachten, die den Schmutz „fressen“.